phonenumber +49(0)711 123722-0
Flag English

Windows CE und F3S

➜ direkt zu F3S

Windows Embedded

Windows Embedded bietet eine umfassende Zusammenstellung von Betriebssystemen und Werkzeugen, die den Produkt- und Geräteherstellern helfen die Entwicklungszeit zu verkürzen und die Produktperformance zu erhöhen. Die Windows Embedded Produktfamilie deckt den gesamten Bereich der eingebetten Systeme ab und unterteilt sich in die Segmente: CE (Consumer Electronics, jetzt: Compact), Standard, Automotive, POSReady, Handheld, Enterprise und Server.

Wir starteten im Jahr 2000 mit Windows CE 3.0 die Entwicklung auf den ARM-basierten Single-Board-Computern der NetDCU Familie. Seitdem konnten wir unsere Kompetenz im Bereich des echtzeitfähigen Windows CE vertiefen und blicken nun auf 10 Jahre erfolgreichen Einsatz und neue Produktfamilien zurück.

 wince timeline2014

Über 10 Jahre Erfahrung mit Windows Embedded

Unsere Kunden erhalten WCE/ WEC perfekt abgestimmt auf unsere Produktfamilien armStone™, efus™, NetDCU, PicoMOD, PicoCOM und QBliss. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist, dass Produktentwickler sich nicht mit der zeitintensiven und aufwendigen Aufgabe der Betriebssystemadaption befassen müssen, sondern sie können sich auf ihre Kernkompetenz konzentrieren und sofort mit der Produktentwicklung beginnen. Dabei setzen sie auf leistungsstarke und erprobte Softwarekomponenten. Unterstützt werden unsere Kunden hierbei durch telefonischen Kontakt zu unseren Soft- und Hardwareexperten oder durch das technische Supportforum. In unseren Workshops helfen wir Ihnen einen schnellen Einstieg in den Umgang und die Programmierung mit WCE/ WEC zu bekommen. Unsere Produkte werden mit bereits vorinstallierten Bootloader und aufgespieltem WCE/ WEC ausgeliefert. Wir bieten verschiedene Konfigurationen des Betriebssystems als Download an, die nachträglich aufgespielt werden können. Zusätzlich können wir perfekt abgestimmte und projektspezifische Versionen für unsere Kunden erstellen.

Support:

  • Windows Embedded Kernel (Standard, Professional und projektbezogen)
  • Software Development Kit (SDK)
  • Gerätetreiber
  • Dokumentation
  • Technisches Supportforum
  • Beispiele
  • Workshops
    Mit unseren hilfreichen Workshops können Sie Ihren Einstieg in WCE/ WEC und Ihrem Board noch einfacher gestalten. Ziel des Workshops ist es, den Umgang mit dem Board und die Entwicklungsumgebung kennenzulernen.

Windows Embedded CE/ Windows Embedded Compact ist hoch performant, äußerst betriebssicher und echtzeitfähig.


Windows Embedded Compact ist die Weiterentwicklung von Windows Embedded CE. Compact ist ein skalierbares Echtzeit Betriebssystem. Verwendung findet es in einem weiten Spektrum an Geräten aus den Bereichen Consumer Electronics, Medizin und Industrie wobei viel Wert auf ein schlankes und ressourcenschonendes Betriebssystem gelegt wird.

Neben den Werkzeugen die den Herstellern (OEM) zur Verfügung stehen, bietet Windows Embedded Compact 7 auch Anwendungsentwicklern Werkzeuge um leistungsstarke und flexible Software zu erstellen.

Silverlight for Windows Embedded, ein UI Framework eingebettet in Compact 7, kombiniert die Flexibilität von deklarativen UIs mit der Effizienz von nativem Code. Silverlight for Windows Embedded basiert auf Silverlight v3.0 und bietet Softwareentwicklern und Designern das Erstellen und Pflegen von Geräte-UIs mittels Expression Blend.

Compact 7 beinhaltet eine neue Version des Internet Explorers basierend auf dem selben Kern wie bei Microsoft Phone 7 und unterstützt Flash 10.1, panning und zooming, multi-touch und das Verwenden von Lesezeichen und Thumbnails.

wince os

Windows Embedded Compact (CE) Architektur

d91ce14f39

 

F3S - Das robuste Filesystem von F&S Elektronik Systeme

f3s2

Single Board Computer mit Windows CE verwenden üblicherweise das Dateisystem FAT32. Dieses Dateisystem arbeitet mit Zuordnungstabellen. Tritt ein Stromausfall während eines Schreibzyklus auf, so kann sowohl die Datei-Zuordnungstabelle (FAT) als auch die Datei selbst beschädigt werden (inkonsistenter Zustand). Im schlimmsten Fall muss der Speicher neu formatiert werden. Mit dem von Microsoft angebotenen Dateisystem TFAT lässt sich zwar die Zuordnungstabelle schützten, die Datei selbst jedoch nicht.

Bei dem von F&S entwickelten Failsafe Flash Filesystem (F3S) handelt es sich um ein Dateisystem, das speziell für NAND-Flash-Speicher entwickelt wurde. Im Gegensatz zu bisherigen Dateisystemen ist es in der Lage, eine Transaktionssicherheit auf Datei-Ebene zu gewährleisten. Es bietet dem Anwender die Möglichkeit festzulegen, wann geänderte Daten gültig werden sollen. Im einfachsten Fall, nach dem Schließen des Datei-Handles.

  • Änderungen von Dateiinhalten werden nur bei vollständig abgeschlossener Ausführung übernommen (Zustandsübergang)
  • Während dem Überschreiben von Daten lassen sich Zustandsübergänge auch durch eine explizite Anweisung der Applikation erwirken

Durch das einzigartige, transaktionsbasierte Konzept ist es grundlegend robust gegenüber unerwarteter Spannungseinbrüchen.

Wichtige Daten lassen sich dadurch dauerhaft und sicher abspeichern.

Produktdetails

f3s

Das F3S ist für alle Baugruppen der NetDCU- und PicoCOM-Familie (Windows Embedded CE 4.2/ 5.0/ 6.0) verfügbar. Es kann FAT32 ersetzen oder bei Verwendung von zwei Partitionen auch parallel zum Einsatz kommen. Bei dem F3S handelt es sich um ein Log-structured Dateisystem.

Bei jedem erfolgreichen Speichervorgang im Flash bekommt die Datei eine dementsprechende Kennung und kann damit sorglos verwendet werden. Ein Transaktionsabschluss erfolgt beim Eintreten einer der folgenden Gegebenheiten:

  • Die Datei wird geschlossen CloseFile()
  • Alle verwendeten Datei-Puffer sollen geschrieben werden FlushFileBuffers() 
  • Bei gesetztem WRITE_THROUGH-Flag nach jedem Schreibvorgang

Weitere Eigenschaften

  • Verlust von Verzeichnisstrukturen ausgeschlossen (durch Verzicht auf tabellenartige Organisationsstrukturen)
  • Vollwertiger Ersatz des FAT-Dateisystems
  • Maßnahmen zur gleichmäßige Abnutzung des Flash-Speichers (Wear-Leveling, Garbage-Collector)
  • Optimierter Datendurchsatz bei allen Datei-Operationen
  • Transaktionssicheres Konzept schützt gängige Applikationsdaten (z.B. Micrososft SQL Server Datenbank)

Performancevergleich

Durch die Tatsache, dass F3S die Eigenarten von Flash-Speichern gezielt ausnutzt,
beschränken sich die physikalisch benötigten Zugriffe auf ein Minimum. Dies hat vor allem bei Schreibvorgängen eine stark verbesserte Durchsatzrate zur Folge. Gleichzeitig reduziert sich dadurch die Abnutzung des Flash-Speichers, was sich positiv auf die ohnehin begrenzte Lebensdauer von Flash-Speichern auswirkt.

f3skurven

➜ F3S - Failsafe Flash Filesystem Flyer