phonenumber +49(0)711 123722-0
|
DE EN

Qseven/QBliss

Merkmale

  • Qseven Standard
  • 70x70mm
  • Single Voltage 5V
  • LVDS-TFT, DVI-D
  • MXM2 Goldfinger Connector,
    230 Pins, 0,5mm

Der Qseven Formfaktor wurde von den Boardherstellern Congatec, MSC und Seco definiert. Zwischenzeitlich umfasst die Zahl der Mitglieder mehrere Seiten.

Qseven zeichnet sich durch seine kleine Abmessungen von 70mm x 70 mm, sein integriertes Kühlkonzept und seinen günstigen Steckverbinder aus. Dadurch lassen sich im Gegensatz zu COM Express sehr günstige Module bauen.

Ursprünglich wurde Qseven für die Intel ATOM CPUs kreiert. Nachdem aber auch in der RISC Welt der Wunsch nach Standards zunimmt, haben wir als eine der ersten Firmen Qseven mit einer ARM Cortex-A8 CPU kombiniert. Mittlerweile wurde sogar die Spezifikation von Qseven auf RISC Systeme erweitert.

Warum sollte ein Kunde von Qseven mit ATOM auf RISC wechseln?
Vier wichtige Punkte sprechen dafür:

  • Low Power (kleiner 3 Watt)
  • Kurze Bootzeit (5-8 s)
  • Geringe Lizenzkosten bei Windows Embedded CE 6.0 R3 oder Windows Embedded Compact 7
  • Geringer Boardpreis

Damit eröffnen sich Anwendungen besonders in mobilen Applikationen bei denen kompakt, energiesparend, kostengünstig, robust und zuverlässig wichtige Merkmale sind.

QBliss ist eines der ersten RISC Module im Qseven Formfaktor. Damit bietet sich Kunden die Qseven mit ATOM CPU einsetzen, die Möglichkeit auf ein kompatibles Board mit RISC CPU überzugehen. Über 90% der vom Qseven Standard (70mm x 70mm) vorgesehenen Schnittstellen werden bedient. Damit ist die QBliss in vielen Qseven Anwendungen ohne Änderung der Hardware sofort einsetzbar.

Mehr Informationen zu Qseven.