phonenumber +49(0)711 123722-0
|
DE EN

PicoCore™RT1

COM mit NXP i.MX RT1050 CPU


Für den Start in die Entwicklung empfehlen wir

Starterkit PicoCore™RT1
  360,- €
ohne MWSt.

PicoCore™RT1-V1, Basisboard, Display, Kabelkit, Zugangsdaten zu Dokumentation und Software

Starterkit PicoCore™RT1
PicoCore™RT1-V1, Basisboard, Display, Kabelkit, Zugangsdaten zu Dokumentation und Software
Bestellnr.: PCoreRT1-SKIT
360,- €
 

software accessory Display Anpassung (MIPI-DSI Display unter Linux)
Erstellung eines DeviceTrees / evtl. Kernel (Buildroot oder Yocto) für Ihr F&S Board.
Der DeviceTree / evtl. Kernel enthält die passenden Eintragungen für Ihr MIPI-DSI Display.

Bestellnr.: EW-SW-MIPI-DSI-Linux
1,000,- €
 

tbd

PicoCoreRT1 - Product Flyer

Variante

PicoCoreRT1 V1 TOP PicoCore™RT1-V1
NXP i.MX RT1050, Cortex-M7, 32MB SDRAM, 256MB QSPI Flash, 16kB EEPROM, Audio, Touch, RGB, 0°C - +70°C opt. -40°C - +85°C, 3.8V Versorgung, FreeRTOS
Bestellnr.: PCoreRT1-V1
Anfrage  

Starterkit

Starterkit PicoCore™RT1
PicoCore™RT1-V1, Basisboard, Display, Kabelkit, Zugangsdaten zu Dokumentation und Software
Bestellnr.: PCoreRT1-SKIT
360,- €
 

Zubehör

software accessory Display Anpassung (MIPI-DSI Display unter Linux)
Erstellung eines DeviceTrees / evtl. Kernel (Buildroot oder Yocto) für Ihr F&S Board.
Der DeviceTree / evtl. Kernel enthält die passenden Eintragungen für Ihr MIPI-DSI Display.

Bestellnr.: EW-SW-MIPI-DSI-Linux
1,000,- €
 

 

Computer on Module mit NXP i.MX RT1050

Ein weiteres Mitglied der neuen, kompakten PicoCore™ Computer On Module Produktfamilie wird mit der NXP i.MX RT1050 CPU angeboten.
Die Größe von nur 35 x 40mm erlaubt den Einsatz in kompakten Gehäusen. Dieser Computer On Module ist die ideale Lösung für tragbare Geräte in der Industrie und auch für alle kostensensitiven Applikationen mit TFT.

Crossover Prozessor

Der i.MX RT1050 ist der erste Crossover-Prozessor der Branche und kombiniert die hohe Leistung und den hohen Integrationsgrad eines Anwendungsprozessors mit der Benutzerfreundlichkeit und Echtzeitfunktionalität eines Mikrocontrollers. Verwendet wird eine NXP i.MX RT1050 ARM® Cortex®-M7 CPU mit bis zu 600MHz.

mehr Informationen zum NXP i.MX RT1050 Prozessor

Langzeitverfügbarkeit bis 2031

Ein weiteres Merkmal ist die lange Verfügbarkeit bis mindestens 2031.

Ausstattung und Schnittstellen

Als interner Arbeitsspeicher steht ein SDRAM zur Verfügung und für den Programmspeicher wird SPI NOR/NAND Flash (hohe Zuverlässigkeit) angeboten. Ein externer SD-Card-Steckplatz ist ebenfalls möglich.

 

Die zwei 80-poligen Steckverbinder (1,5-4mm Board-to-Board Abstand) ermöglichen es, eine Vielzahl an Schnittstellen auf das Baseboard zu bringen. Dies führt zu einer kompakten Größe und einem geringen Board-to-Board-Abstand.

Möglich sind folgende Schnittstellen: 1x Ethernet, 2x USB, 2x CAN, 4x I2C, 2x SPI, 2x UART, Audio (Line In/ Out/ Mic/ Headphone oder I2S), SDIO für SD-Card Slot, PWM, GPIO und ADC.

Als Displayanschluss ist ein 16bit RGB Interface vorgesehen und es können TFTs bis WXGA angesteuert werden. Für den Anschluss eines PCAP Touchpanels wird eine der I2C Schnittstellen genutzt, weiterhin steht ein RTC zur Verfügung.

Die Spannungsversorgung erfolgt über 5V, die Leistungsaufnahme liegt bei weniger als 1W (typ.) und der Temperaturbereich liegt bei 0°C - +70°C oder -40°C - + 85°C.

Betriebssystem

Das Betriebssystem ist FreeRTOS und wurde von der erfahrenen F&S Softwaremannschaft schon für die Entwicklung auf PicoCore™RT1 vorbereitet.
Generell bietet F&S Elektronik Systeme GmbH auch kundenspezifische Boards auf Basis dieser i.MX RT1050 CPU an